Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 10.06.2005   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Vielfältige Arbeit von Takano

An der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) Schweiz-Frankreich der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) auf St. Chrischona bei Basel wurde gestern der Bericht der Takano Kommission behandelt. Takano ist die Kinder- und Jugendarbeit der EMK.

Lukas Fankhauser, Leiter der Takano Fachstelle, berichtete den Delegierten über das Projekt „Jugendpfarrer in der EMK“. Im ersten Jahr liessen sich zwei junge Frauen und zwei junge Männer zu dieser Ausbildung berufen: Claudia Neukomm aus Bülach, Michèle Schweizer aus Staffelbach, Michael Suter aus Muhen und Samuel Humm aus Gstaad.

Samuel Humm war selber anwesend und erzählte von seinen ersten Erfahrungen auf dem EMK-Bezirk Gstaad-Lenk. Überzeugt sprach er von der von ihm sehr spannend erlebten Ausbildung parallel zur Praxis in der Gemeindearbeit. Er dankte im Namen aller JugendpfarrerInnen den Gemeinden für die Möglichkeit zu dieser Erfahrung und bittet um Offenheit, wenn ein Jugendpfarrer auch einmal etwas ausgefallene Ideen ausprobiert. Rahel Arn, Pfarrerin des EMK-Bezirks Rheineck-Diepoldsau, betreut einen der Jugendpfarrer und erzählte von ihren Erfahrungen. Sie fragte nach den Basisqualifikationen und regte an, vor dem Praktikum in der Gemeinde praktische Erfahrungen zu sammeln.

Im vergangenen Jahr hat Takano für die Ausbildung „Team on Mission“ (TOM) geworben und eingeladen. Es hat sich jedoch niemand angemeldet. Die Zusammenarbeit mit „Organisation Mobilisation“ kam nicht zustande, so dass Takano ein eigenes Angebot entwickelt hat. Für das neue Jahr haben sich bereits zwei Teilnehmende definitiv und zwei weitere provisorisch angemeldet. Somit werden im kommenden Konferenzjahr zwei bis vier Personen in einer Gemeinde mithelfen, ein Projekt zu starten. Zur praktischen Mitarbeit vor Ort gehört auch eine persönliche Schulung für Jünger- und Leiterschaft.

Seit einigen Jahren ist Takano verantwortlich für die Gestaltung der Kinder- und Jugendangebote während der Tagung der Jährlichen Konferenz. Diese Aufgabe wurde somit zu einem der regelmässigen Projekte von Takano. Programme der diesjährigen JK für alle Alterstufen liegen auf. Neu wird auch ein Angebot für Kinder im Krabbelalter gemacht.

Der Präsident der Takano Kommission, Marc Nussbaumer, beantragte an der Tagung die Verlängerung der Aufbauphase von Takano um 6 Monate. Die Delegierten stimmten diesem Antrag zu. Damit kann das versprochene Material gemäss Lehr- und Themenplan bis Ende 2006 fertig gestellt werden.


Quelle: David Brenner / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"