Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 27.05.2005   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Aus der letzten Sitzung des Kirchenvorstands

An seiner Sitzung vom 5. Mai 2005 behandelte der Kirchenvorstand (KV) der Evangelisch- methodistischen Kirche (EMK) in der Schweiz u. a. folgende Geschäfte:

Der KV stimmte der Jahresrechnung 2004 der EMK und dem Revisionsbericht zu und leitet die Jahresrechnung, die mit einem Mehrertrag aufgrund von Liegenschaftsverkäufen und Buchgewinnen von über 1 Million Schweizer Franken abschliesst, zur Genehmigung an die Jährliche Konferenz weiter. Erfreulich ist auch die Jahresrechnung 2004 der Zahlstelle mit einem Überschuss von Fr. 494'201.96. Eine schöne Geste der Zahlstelle: Einmal mehr gibt sie von ihrem Überschuss eine Zuwendung von Fr. 75'000.– für die Pfarrgehälter in Mittel- und Südeuropa, da die finanzielle Situation in Osteuropa weiter angespannt bleibt, sowie eine Zuwendung von Fr. 150'000.– an die EMK Schweiz. Der KV genehmigte die Jahresrechnung der Zahlstelle sowie die Verteilung des Überschusses.
Der KV genehmigte an seiner Sitzung auch die Jahresrechnungen 2004 von Connexio und der Brockensammelstelle.

In Birsfelden fällt ein grosses Bauprojekt an, das der Jährlichen Konferenz vorgelegt werden muss. So plant der Bezirk, an der Kapelle und am Pfarrhaus Umbauten vorzunehmen. Da es sich dabei um zwei Häuser handelt und nicht zur gleichen Zeit mit dem Umbau begonnen wird, wurden zwei Baugesuche in der Höhe von Fr. 1'422'400.– und Fr. 311'300.– eingereicht. Die Finanzierung dieser Bauprojekte erfolgt durch die Auszahlung eines Beitrags der Versicherung wegen des Brandfalls des Ferienheims Kandergrund, der Aufnahme von Darlehen bei der Zahlstelle, einer Bitte um einen Beitrag aus dem Baufonds der EMK Schweiz sowie eigene finanzielle Mittel. Der KV stimmte dem gesamten Baugesuch in der Höhe von Fr. 1'733'700.– zu und wird einen Antrag an der Tagung der Jährlichen Konferenz stellen, das Bauprojekt zu genehmigen. Der KV bewilligte ausserdem einen Beitrag von Fr. 100'000.– aus dem Baufonds für die geplante Renovation des Pfarrhauses.

Zwischen der EMK und einer ganzen Reihe von Werken konnten weitere Zusammenarbeitsverträge erarbeitet werden. Der KV stimmte an der Sitzung zu, dass an der nächsten Tagung der Jährlichen Konferenz beantragt werden soll, folgenden Werken den Status «Selbständiges Werk der EMK» zu gewähren: Stiftung Abendfrieden, Kreuzlingen, Verein Zentrum Artos, Interlaken, Verein Backpackers Villa Sonnenhof, Interlaken, Altersheim zur Heimat, Eschlikon, Verein Haus zum Sternen, Uerikon, Stiftung Alters- und Pflegeheim Weyergut, Wabern, und Verein Wohngemeinschaft Mutter und Kind in Degersheim.


Quelle: Kirchenvorstand / Andy Schindler-Walch

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"