Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 04.04.2006   Zurück zur Übersicht

Europa: Exekutivausschuss der GEKE tagt diese Woche in Budapest

Der Exekutivausschuss der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) – Leuenberger Kirchengemeinschaft tritt mit seiner Sitzung vom 6. bis 8. April 2006 in Budapest in die letzte Phase der Vorbereitung seiner 6. Vollversammlung ein. Diese wird vom 12. bis 18. September 2006 auch in Budapest unter dem Thema „Gemeinschaft gestalten – Evangelisches Profil in Europa“ stattfinden.

Im Mittelpunkt der Beratung des Exekutivausschusses stehen u.a. die von der 5. Vollversammlung in Auftrag gegebenen Projektstudien „Das evangelische Profil im missionarischen Auftrag der Kirchen in Europa“ sowie „Gestalt und Gestaltung protestantischer Kirchen in einem sich verändernden Europa“. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Gespräche mit anderen Konfessionsfamilien und des Ethik-Fachkreises diskutiert sowie die Arbeit seiner Regionalgruppen und das Projekt eines „GEKE-Gesangbuchs“.

Zur „Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa“ (GEKE) haben sich 105 protestantische Kirchen in Europa (und in Südamerika) zusammen geschlossen. Lutherische, reformierte, unierte, methodistische und hussitische Kirchen gewähren einander durch ihre Zustimmung zur Leuenberger Konkordie von 1973 Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft. Die fünf protestantischen Kirchen in Südamerika, die zur GEKE gehören, haben sich aus früheren Einwandererkirchen entwickelt. Zwischen den Vollversammlungen führt ein 13 Personen umfassender Exekutivausschuss die Geschäfte. Geschäftsführende Präsidentin ist die Professorin für Praktische Theologie, Dr. Elisabeth Parmentier (Strassburg). Ihre Stellvertreter sind der Ratspräsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, Pfr. Thomas Wipf (Bern), sowie der Direktor des Seminars für Reformierte Theologie an der Universität in Münster, Prof. Dr. Michael Beintker.

Informationen zur GEKE finden sich im Internet unter www.leuenberg.net/lkg/lkg/start.php.


Quelle: Medienmitteilung / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"