Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 14.07.2006   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Neue Laienpredigerinnen und Laienprediger in der Evangelisch-methodistischen Kirche


An der Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Winterthur wurden vier Personen neu als Laienpredigerinnen und Laienprediger gewählt. Es handelt sich um Amadeus Härtel aus Davos, Christine Moll aus Zofingen, Yvette Wäfler aus Achseten und Monika Zolliker aus Thun. Damit diese Wahl erfolgen konnte, mussten sie die entsprechende Ausbildung abschliessen und von ihrer Heimatgemeinde empfohlen werden.

Alle vier Personen haben sich in einer mehrjährigen und berufsbegleitenden Ausbildung „Laien in der Verkündigung“ die Kompetenz für den Dienst als Laienpredigerin oder Laienprediger in der EMK erworben. Mit ihrer Wahl erhalten sie die Berechtigung in allen Bezirken und Gemeinden der EMK in der Schweiz und Frankreich die Verkündigung in den Gottesdiensten zu gestalten. Mit dieser Wahl ist jedoch keine Anstellung verbunden, so dass sie nach wie vor als Laien predigen werden, auch wenn sie dafür eine breite und mehrjährige Ausbildung gemacht haben.

Es ist ein Kennzeichen der Evangelisch-methodistischen Kirche weltweit, dass nicht nur Pfarrpersonen im Verkündigungsdienst auf der Kanzel stehen, sondern immer auch Laien. Bereits der Kirchengründer John Wesley hat dies zu schätzen gewusst und hat deshalb Laien erlaubt, entgegen der damaligen Praxis das Evangelium zu verkünden. Auch heute macht die EMK sehr positive Erfahrungen mit ihren Laienpredigerinnen und Laienprediger. Ihre Verkündigung spricht die Gottesdienst-Teilnehmenden auf eine ganz besondere Art an, da sie oft in ihrem Alltag viel näher bei der Situation der Zuhörenden sind. Dies mag die unterschiedliche theologische Ausbildung wett zu machen. Laienpredigerinnen und Laienprediger müssen alle vier Jahre von der Jährlichen Konferenz bestätigt werden. Die EMK in der Schweiz und Frankreich verfügt zurzeit über 18 Laienpredigerinnen und 26 Laienprediger.


Quelle: Markus Bach, Wabern

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"