Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.07.2006   Zurück zur Übersicht

Makedonien: Wenn sich hinter Zahlen eine Geschichte verbirgt

Abrechnungen sind in der Regel eine zwar aufschlussreiche Zusammenstellung verschiedener Zahlen, im Übrigen aber für viele Menschen nicht von sonderlichem Interesse. Manchmal verbergen sich hinter den Zahlen aber auch bewegende Geschichten, die wohl niemanden unberührt lassen. So zum Beispiel in der Sozial-Abrechnung über das erste Halbjahr 2006 der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Makedonien. Dort werden unter der Rubrik «Ausgaben» 17.10 EUR für Leichentücher für ein Roma-Kind ausgewiesen.

Vor einiger Zeit klingelte ein gleich in zweifacher Hinsicht verzweifelter Mann an der Tür der EMK-Gemeinde in Strumica/Makedonien. Sein neunjähriger Sohn war eben gestorben - und er hatte kein Geld für die Beerdigung. Dass der Mann ausgerechnet bei den «Protestanten» (so werden die Methodisten in Makedonien genannt) Hilfe suchte, war zum einen aussergewöhnlich. Denn der Mann ist ein Roma - und ein Moslem. Andererseits: Gerade die die EMK in Makedonien hatte in der Vergangenheit mehrfach bewiesen, dass sie sich auch für Menschen einsetzt, die am Rand der Gesellschaft stehen, und dass sie versucht, über Religionsgrenzen hinweg Brücken zu bauen. Würde da nicht vielleicht auch er in seiner schwierigen Lage Hilfe finden?

Der Mann wurde nicht gefragt, weshalb er kein Geld hätte. Ob ein Christ in einer ähnlichen Situation Hilfe von Moslems erfahren würde, war kein Thema. Und irgendwelche Bedingungen wurden schon gar nicht gestellt. Der Mann erhielt von der EMK die notwendigen Leichentücher, damit er seinen kleinen Sohn nach islamischem Ritus begraben konnte. In einer der schwierigsten Stunden seines Lebens erfuhr er absichtslose Liebe eines Menschen, der sich durch die Liebe Gottes in Bewegung setzen liess.


Quelle: Urs Schweizer, Assistent des Bischofs Dr. Patrick Streiff

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"