Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.06.2006   Zurück zur Übersicht

Schweiz/Frankreich: Bericht der Kommission für kirchliche und theologische Fragen

Jörg Niederer vertritt den Teilbericht An der Tagung der Jährlichen Konferenz 2006 der EMK wurde der Bericht der Kommission für kirchliche und theologische Fragen behandelt.

Die EMK im SEK: Urs Schweizer, Assistent von Bischof Patrick Streiff, der sich an der Tagung spasseshalber als „gewesene Protokoll-Eumel“ der Kommission für kirchliche und theologische Fragen bezeichnete (Ernst Schaad ist der neue Sekretär der Kommission), orientierte kurz über die Geschichte der Mitarbeit der EMK im Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund (SEK), innerhalb dem sie einen Sonderstatus inne hat. Die momentanen Veränderungsprozesse im SEK, teilweise mit der Tendenz zu einem „reformierten“ Kirchenbund, stellen die Frage nach einer zukünftigen Beziehung der EMK im SEK. Die Konferenzmitglieder votierten in den Äusserungen zur Sache stark für ein Verbleiben in diesem Kirchenbund.

Kirchliche Beziehungen: Ein Schwerpunkt des Berichts bildet die Frage interreligiöser Veranstaltungen, die hilfreich nach Form, Inhalt und Anlass untergliedert werden. Weitere Anregungen finden sich in einer in deutscher und französischer Sprache erschienen Arbeitshilfe.

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK-CH): Das Verhältnis des Bundes zu den Religionsgemeinschaften bildet momentan den Schwerpunkt der Arbeit der AGCK. Dieses Verhältnis neu und bundesweit zu regeln ist ein wichtiges Anliegen. Ziel wäre die Schaffung eines Religionsartikels in der Bundesverfassung.

Ausschuss Kirche und Gesellschaft: Vom Ausschuss wurde eine Resolution zum Thema „Armut“ eingebracht. An den Beispielen eines Trikots, der Entwicklungshilfe und der Schuldenrückzahlungen wurde die strukturelle Problematik des Themas kenntlich gemacht. Mit dieser Frage verbunden ist auch die Frage des neuen Asyl- und Ausländergesetzes. Vom Ausschuss wird in beiden Fällen empfohlen, das Referendum zu unterstützen.
Die Bischöfe der EMK haben einen Friedensaufruf im Zusammenhang mit dem Irakkrieg verfasst. Er kann online unterzeichnet werden unter http://kug.umc-europe.org.
Für das Soziale Bekenntnis werden in den Gemeinden Leute gesucht, die aufgrund ihrer musikalischen Begabung das Bekenntnis „singbar“ machen.


Quelle: Sigmar Friedrich

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"