Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.03.2006   Zurück zur Übersicht

Schweiz: In einem partizipativen Prozess ein EMK Profil erarbeiten

Die Kommission für theologische und kirchliche Fragen der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich setzte auf Anregung des Kabinetts der EMK im letzten November eine Arbeitsgruppe ein, die den Auftrag hat, in einem partizipativen Prozess ein EMK Profil zu erarbeiten, das in seiner hauptsächlichen Zielrichtung auftragsorientiert ist.

Dabei soll es mehr darum gehen, wozu sich die Methodistinnen und Methodisten von Gott gerufen wissen und weniger eine Selbstdarstellung sein. Das Profil soll aber auch aufzeigen, welches Selbstverständnis bzw. welche Identität die EMK, die diesen Auftrag ausführt, prägt und „welche Werte denjenigen begegnen, die sich als Adressaten der Auftragserfüllung oder als MitträgerInnen des Auftrags auf die EMK einlassen,“ gemäss Formulierung des Auftrags.

In einem transparenten Prozess, bei dem viele Menschen miteinbezogen werden, soll dieses EMK Profil erstellt werden. Wie dieser Prozess ablaufen wird, kann jeder anhand von Unterlagen (Regieblatt, Zeitplan, Fragebögen) nachlesen, die seit dieser Woche auf der Website der EMK Schweiz-Frankreich unter http://ch.umc-europe.org/emk-profil/ zu finden sind.


Quelle: EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"