Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 28.10.2006   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Die EMK auf Rang 2 in der cnm-Hitliste der Medienpräsenz von Freikirchenchefs

Das Icon der cooperation neue medien (cnm) für die HitlisteDie neuste Hitliste von cooperation neue medien (cnm) analysiert die Medienpräsenz von zehn Freikirchenleitern zwischen 2000 und 2005. Als Massstab galt die Schweizerische Mediendatenbank, in welcher alle nationalen und viele regionale Zeitungen erfasst sind. Die Übersicht der Resultate zeigt nicht nur die Reihenfolge der Medienpräsenz sondern auch, ob es sich um positive oder negative Berichte zur Kirche handelt und wie viele Treffer seit 2005 verzeichnet werden.

An erster Stelle findet sich Wilfried Gasser von Vineyard. Nur gerade drei von 34 Treffern sind negativ. Diese beziehen sich auf Nachtruhestörung durch Gottesdienste, angebliche Unwahrheiten betreffend der Abtreibungskampagne und einen Artikel, den Gasser als gähnenden EVP-Grossrat darstellt. Wilfried Gasser wird in der Hitliste zitiert: „Ich habe mich in den letzten Jahren relativ oft exponiert und als EVP Grossrat eine politische Ebene gehabt.“

An zweiter Stelle befindet sich Heinrich Bolleter, der inzwischen pensionierte Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) mit 19 positiven und keinem einzigen negativen Treffen. Er stehe für Medienauftritte nicht Schlange, meint er. Auf die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Missionsbefehl und Medienpräsenz antwortet er: „Ich denke, die Medienpräsenz ist nur ein Teil des Missionsbefehls. Das Wichtigste ist die Beziehung von Person zu Person. Die Medien bringen aber einen Aufmerksamkeitshorizont für das Evangelium.“

Auf den weiteren Rängen befinden sich an dritter Stelle Hanspeter Nüesch, der Missionsleiter von Campus für Christus, an vierter Stelle Leo Bigger vom ICF, fünfter Platz von Claudius Zuber von der FEG. Geri und Lilo Keller von der Schleife belegen Platz sechs und Max Schläpfer von der Pfingstgemeinde belegt Platz sieben. Erstaunlich weit hinten (Platz 8) liegt das Leiterehepaar der Heilsarmee Francoise und Edouard Braun. Auf dem gleichen Platz liegt René Winkler von der Chrischona. Schlusslicht bildet der Präsident der BewegungPlus, Toni Nyffenegger.

In der aktuellen Hitliste werden in „weitere Hits“ auf besondere Artikel in der Medienlandschaft hingewiesen. Von den drei Hinweisen wird zwei Mal auf die EMK hingewiesen: Ein Artikel vom 6.1.2006 im St. Galler Tagblatt zu einer Ausstellung in der EMK Rheineck „Bibelverse als Comic“ und ein anderer Artikel am 11.9.2006 im St. Galler Tagblatt zu einem Lager der EMK Herisau, um Jugendlichen bei der Berufswahl zu helfen.

cnm beobachtet und analysiert seit 1984 das Kommunikationsverhalten von kirchlichen Gruppen und hat dazu ein Archiv angelegt. Aufzeichnungen von Fernsehbeiträgen und über 3000 gesammelte und ausgewertete Zeitungsartikel fliessen ein in Kurse und Referate. Die Homepage findet sich unter www.cnm.ch.


Quelle: Hitliste für bessere Öffentlichkeitsarbeit der cnm

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"