Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 30.10.2006   Zurück zur Übersicht

USA: Universität ändert aus Rücksicht auf Ureinwohner Namen der Sportteams

Das alte Maschottchen des Footballteams von der McMurry UniversitätDie zur Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) gehörende McMurry Universität in Abilene, Texas wird künftig keine indianischen Maskottchen und Bezeichnungen für seine Sportteams verwenden. Beim Maskottchen handelte es sich um ein Portrait eines Siouxindianers mit Federschmuck (Siehe http://emknews.umc-europe.org/2006/oktober/30-01-bild0.jpg!). Damit hält sich die Universität an die Vorgaben der National Collegiate Athletic Association (NCAA) und an Resolutionen der Evangelisch-methodistischen Kirche. Die Sportteams werden nun lediglich mit dem Namen der Schule gekennzeichnet. Auch weiterhin wolle die McMurry Universität ihre Tradition der Hochachtung vor den Ureinwohnern Amerikas fortsetzen.

Indianische Bezüge bei Sportteams haben dazu geführt, dass der Sitzungsort der alle vier Jahre tagenden Generalkonferenz, der höchsten, gesetzgebenden Instanz in der EMK, im Jahr 2012 von Richmond, nach Tampa verlegt wird (Siehe Meldung vom 22.2.2006 - http://emknews.umc-europe.org/2006/februar/22-01.php).

Die Webseite der McMurry Universität finden Sie unter http://www.mcm.edu.


Quelle: Newscope

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"