Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 28.09.2006   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Kids for Kids - Jugendliche aus Basel helfen Jugendlichen in Afrika

Am 15. September 2006 fand in Basel eine Benefizgala in Kooperation von Bethesda-Spital und Bürgerlichem Waisenhaus Basel statt.

Kids for Kids bedeutet: Basler Jugendliche setzen ein Zeichen der Solidarität - eine Solidarität zwischen gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen in der Schweiz und in Afrika.
Ausgangspunkt vor mehr als einem Jahr war die Idee von Initiantinnen des Bethesda-Spitals und dem Leiter des Bürgerlichen Waisenhaus Basel, eine gemeinsame Benefizgala zu veranstalten, um Kinder und Jugendlichen in benachteiligten Situationen in unterschiedlicher Weise zu unterstützen. Jenen in Basel, mit kaum materieller Not, sollte die Erfahrung der sozialen Verantwortung, die Auseinandersetzung mit andern Kinder in schwierigen Lebenslagen und die Freude des Engagements für andere zu Teil werden. Die an Aids verwaisten Kindern und Jugendlichen in Afrika, denen es buchstäblich an allem Lebensnotwendigen mangelt, sollten via zwei Hilfswerke konkrete Überlebens-Hilfe erhalten. Die Unkosten der Gala wurden via Sponsoring gedeckt, der Erlös der Eintrittskarten und weitere Spendengelder sollten schliesslich die konkrete Spende ergeben.
Nach intensiver Vorbereitungsarbeit war es schliesslich soweit: Mit dem vollen Einsatz der Bethesda-Spital Hotellerie, welche ein köstliches Fünfgang-Menue servierte, den witzigen Gesangsbeiträgen der Basler-A-Capella-Gruppe „theGlue“ und mit der sowohl rührend wie engagierten Mithilfe der Basler Kinder und Jugendlichen als Dekorierende, als Moderierende, als Projekt-Präsentierende, als Musiker, Kochlehrlinge und Hilfskräfte wurde der Abend ein toller Erfolg.
Rund CHF 20 000.- konnten so gesammelt werden. Der Erlös geht an zwei Hilfswerke; Co-Operaid (Zürich) und Connexio (Evangelisch-methodistische Kirche Schweiz/Frankreich), welche sich für Aidswaise in Uganda und in Simbabwe einsetzen. Sowohl für die Erwachsenen wie für die Kinder und Jugendlichen war diese Erfahrung, gemeinsam eine grosse Herausforderung so wunderbar zum Gelingen zu bringen, etwas Wertvolles und eine spezielle Motivation.
Freude erleben – Freude weiterschenken; unerwartet viel Freude ist auch den Organisatoren und dem Helferteam selbst zu Teil geworden.


Quelle: Takano Fachstelle EMK

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"