Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 16.08.2007   Zurück zur Übersicht

Bulgarien: Die Evangelisch-methodistische Kirche in Varna wird knapp von einem Brand verschont

[Credits] Am 14. August 2007 gab es in Varna einen grossen Brand, über den in allen Medien im Lande und auch im Internet berichtet wurde. Das gesamte Dach einer der grössten Schulen Varnas - «St. Kiril und Methodius» - wurde ein Raub der Flammen. Für das vor wenigen Jahren erbaute Kirchengebäude der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Bulgarien bestand insofern eine grosse Gefahr, als dass es unmittelbar neben der Schule steht. Die zwei Dachkonstruktionen sind gar miteinander verbunden.

Ausgelöst wurde der Brand durch Reparaturarbeiten am Dach der Schule. Unterstützt vom Wind näherten sich die Flammen dem Kirchendach — eine unsichtbare Hand hielt sie aber vor der Kirche auf. Der Superintendent der EMK in Bulgarien und Pastor der Gemeinde in Varna, Bedros Altunian, sagte dazu: «Als wir mit unseren kleinen Feuerlöschern die Ausbreitung des Feuers hin zur Kirche verhindern wollten, sahen wir, wie das Feuer vor der Kirche plötzlich stoppte. Wir wurden zu Zuschauern von dem, was die Gnade Gottes getan hat.»

Für ihn ist die Erfahrung ein besonderes Wunder: «Heute verstehen wir besser denn je die prophetische Worten, die wir als Gottes Botschaft schon von Anfang an für uns angenommen hatten – von der Grundsteinlegung bis heute: ‚So sollen nun meine Augen offen sein und meine Ohren aufmerken auf das Gebet an dieser Stätte. So habe ich nun dies Haus erwählt und geheiligt, dass mein Name daselbst sein soll ewiglich, und meine Augen und mein Herz sollen da sein allewege (2. Chronik 7, 15 - 16).’ Gott ist treu!»


Quelle: Urs Schweizer, nach einem Bericht von Superintendent Bedros Altunian

-----------
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"