Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 11.12.2007   Zurück zur Übersicht

USA: Die Generalkonferenz der EMK wird immer teurer

Die zunehmende Zahl internationaler Delegierter wird die alle vier Jahre stattfindende Generalkonferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) auch im Jahr 2008 verteuern. Man rechnet für die kirchenbestimmende Versammlung in Fort Worth, Texas, mit Kosten in der Höhe von 6,6 Millionen Dollar. 2004 in Pittsburgh kostete die Versammlung noch 5,3 Millionen Dollar, und das, obwohl sie zwei Tage länger dauerte. Die Verkürzung der Generalkonferenz 2008 von 12 auf 10 Tage spart der Kirche eine Viertelmillion Dollar.

Die für diese wichtigste Evangelisch-methodistische Veranstaltung verantwortliche Behörde rechnet für die Generalkonferenz 2012 in Tampa, Florida mit Kosten in der Höhe von 9 Millionen Dollar.

Teil der Kostensteigerung ist die zunehmende Zahl von Delegierten aus Afrika und den Philippinen. Seit 1996 stieg die Zahl der nicht US-amerikanischen Delegierten von 14 auf 29 Prozent. 2012 rechnet man mit 40 Prozent.

Allein die dadurch entstehenden Übersetzungskosten sind seit dem Jahr 2000 von 380'000 Dollar angewachsen und werden 2012 1,5 Millionen Dollar erreichen.

Diese Entwicklung kommt zu einem Zeitpunkt, wo man sich in der EMK des weltweiten Charakters der Kirche bewusster wird und Anstrengungen unternimmt, dieser Tatsache besser Rechnung zu tragen.

Um Kosten zu sparen, gibt es verschiedene Anträge an die Generalkonferenz. So soll etwas die Teilnehmerzahl von beinahe 1000 Personen auf 500 bis 600 reduziert werden. Auch könnte man die Generalkonferenz nur alle 6 Jahre durchführen, statt alle 4 Jahre, wie das bisher der Fall ist. Auch eine Verschiebung in die Sommerpause wäre eine mögliche Kosteneinsparung, weil dann die Schlafräume methodistischer Hochschulen und Ausbildungsstätten genutzt werden könnten für die Unterbringung der Delegierten, statt ihnen teure Hotelzimmer zu bezahlen.

Mehr zur Generalkonferenz der EMK, welche vom 23.4 bis 2.5 stattfinden wird, erfährt man unter:
http://www.gc2008.umc.org/.


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"