Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.03.2007   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Tausende nahmen die Einladung der Heilsarmee an

[Credits] Am vergangenen Samstag hat die Heilsarmee, aus Anlass ihres 125-jährigen Bestehens in der Schweiz, die Bevölkerung zum Brunch eingeladen. Der Zuspruch lässt sich sehen: Über dreizehntausend Besucherinnen und Besucher liessen sich auf das kulinarische Angebot der Salutisten ein.

Von Genf bis Kreuzlingen bereiteten sich die Mitarbeitenden der über hundert Heilsarmee-Stellen mit viel Fantasie und beträchtlichem Aufwand auf diesen 17. März vor. Man durfte gespannt sein, wie die Schweizer Bevölkerung auf die Einladung der Heilsarmee reagieren würde. Für die Salutisten war es demzufolge eine grosse Genugtuung, Tausende von Gästen zu ihrem Brunch zu empfangen und zu bewirten.

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich an reichhaltigen Buffets verköstigen und erfahren, dass die Mitglieder der Heilsarmee auch kulinarisch einiges drauf haben. Das je nach Ort unterschiedliche Angebot reichte von verschiedenen Brotarten, Zopf und Waffeln, über Birchermüesli und Fruchtsalat bis hin zur währschaften Rösti!

Die heterogene Gästeschar war ein Abbild für die Verankerung der 125-jährigen Jubilarin in allen Gesellschaftsschichten: Behördenvertreter und Menschen von der Strasse, Freunde von Heilsarmeeangehörigen, Verwandte von Heimbewohnern sowie Gönnerinnen und Gönner sassen an einem Tisch und freuten sich an dieser Gemeinschaft.

Der Brunch stand wie das ganze Jubiläumsjahr im Zeichen des Dankens. Mit diesem Anlass wurde der Bevölkerung für ihre Unterstützung in den letzten 125 Jahren gedankt. Die Heilsarmee zeigte damit auch, dass sie für die Zukunft gerüstet ist und ihren Auftrag in der Gesellschaft weiter wahrnehmen will.

Fotos aus verschiedenen Orten finden Sie unter http://www.heilsarmee.ch/medien.


Quelle: Heilsarmee

-----------
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"