Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 28.09.2007   Zurück zur Übersicht

Methodisten: Wesleys Geburtshaus in Finanznot

Geburtshaus von John und Charles Wesley – Epworth Old RectoryDas Geburtshaus (http://www.epwortholdrectory.org.uk/) von John Wesley (1703-1791), dem Begründer der methodistischen Bewegung, ist in finanziellen Schwierigkeiten. Das historische Pfarrhaus in Epworth (Nordostengland), in dem auch der Liederdichter Charles Wesley (1707-1788) aufwuchs, wird als Museum betrieben. Es leidet jedoch seit einiger Zeit unter einem Mangel an Besuchern und Finanzen. Nach Angaben von Schatzmeister Keith Rothery belaufen sich die Unterhaltskosten auf etwa 90‘000 Euro pro Jahr. Nur die Hälfte kommt durch Eintrittsgelder und Zuwendungen herein. Obwohl im ersten Halbjahr 2007 bereits 30‘000 Euro eingingen, werden weitere Spenden benötigt, berichtet die Londoner Zeitung „Methodist Recorder“.

Die Britische Methodistenkirche (http://www.methodist.org.uk) zählt 293'600 Mitglieder. Über 800'000 Menschen besuchen regelmässig Aktivitäten der Methodistenkirche. die Britische Methodistenkirche ist auch Teil des Methodistischen Weltrats, welcher 70,2 Millionen Methodisten repräsentiert.


Quelle: idea Deutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"