Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 24.04.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Die "Regenbogenstrasse" an Kinderwochen

Die "Regenbogenstrasse" (REBO) ein Kinderwochenprojekt der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) ist viele Jahre mit 2 Teams Kinderwochen durchgeführt worden.
Nun geht das eine Team der REBO in die Pension. Christa Matter, die das Projekt Regenbogenstrasse vor 19 Jahren mitentwickelt hat, und ihr Team schlüpften in Uerkheim (AG) ein letztes Mal motiviert und engagiert in die Rollen von Frau Haribo (Kioskverkäuferin) und den überlebensgrossen Puppen von Charly, Romi, Lotte und Ruedi. Durch Situationen aus dem Alltag der Kinder und verbunden mit einer biblischen Geschichte wurde Gottes Botschaft erzählt.

In einer Turnhalle fand vom 7.-11. April 2008 die 4.Kinderwoche im Uerkental statt und es kamen rund 50 Kinder vom Kindergärtler bis zur 3.Klässlerin aus den beiden Dörfern Bottenwil und Uerkheim. Nach den vier abwechslungsreichen Nachmittagen ging die Kinderwoche am Freitagabend mit einem Abschlussfest zu Ende. Die Kinder sangen mit Freude die Lieder, waren gespannt auf das Theater der Regenbogenstrasse und genossen zusammen mit vielen Gästen das abschliessende Apéro.

Das andere Team der REBO möchte weiter Kinderwochen mitgestalten, ist aber dringend auf der Suche nach weiteren Schauspielerinnen! Interessenten können sich bei der Takano Fachstelle der EMK melden.


Quelle: Takano Fachstelle EMK

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"