Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.04.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Doch am 1.-Mai-Umzug dabei

Ansteckknopf am 1.-Mai-UmzugDa der „Tag der Arbeit“ in diesem Jahr an Auffahrt stattfindet, nehmen Christinnen und Christen in Olten und Solothurn mit einem speziellen Ansteckknopf ebenfalls am 1.-Mai-Umzug teil. Massgeblich beteiligt an dieser Aktion sind Mitglieder aus der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK).

Auffahrt und der Tag der Arbeit am 1. Mai fallen in diesem Jahr zusammen. Deshalb hat der Gewerkschaftsbund Solothurn „Christinnen und Christen“ bereits im März in einem offenen Brief dazu aufgerufen, den Festtag gemeinsam mit den Gewerkschaften zu feiern. Ablehnend haben die Kirchen in einer offiziellen Stellungnahme darauf reagiert (s. EMK-News vom 25. April).

Trotzdem haben sich nun in Solothurn und Olten Ad-hoc-Komitees formiert, die die Christinnen und Christen aus der Basis dazu aufrufen, am 1.-Mai-Umzug teilzunehmen. „Christen aus der Basis wollen sichtbar mitwirken“, schreibt Fränzi Burkhalter vom Solothurner Ad-hoc-Komitee. Mit einem Ansteckknopf mit der Aufschrift „Jesus lebt“ sollen Christinnen und Christen aus Landes-und Freikirchen bekennen, dass „dem Prozess der erneut auseinanderklaffenden sozialen Schere auch aus christlicher Sicht in unserem Land die Stirn geboten werden soll“. Sie nähmen damit die Einladung des Gewerkschaftsbundes Solothurn an und proklamierten für Gerechtigkeit, Einhaltung der Menschenrechte, Bildung und Chancengleichheit, Schutz der ganzen Schöpfung, die Würde und Integration aller Menschen und die internationale Solidarität.

Treffpunkt für die Teilnahme am Umzug in Solothurn: Ab 14.30 Uhr kann beim Gewerbeschulhaus in Solothurn ein Ansteckknopf mit der Aufschrift „Jesus lebt“ bezogen werden, um als Christinnen und Christen sichtbar am 1.-Mai-Umzug teilzunehmen.

Programm in Olten: 9.30 Uhr Gottesdienst in der EMK-Kapelle, Jurastrasse 27; 13.30 Uhr Treffpunkt zum Umzug auf dem Bifangplatz, anschliessend Fest in der Schützenmatte.


Quelle: Fränzi Burkhalter / Barbara Streit-Stettler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"