Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 20.02.2008   Zurück zur Übersicht

USA: Zehn Erkenntnisse im Blick auf die Generalkonferenz

Bischof John L. Hopkins, Präsident des «Connectional Table» der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK), hat im Hinblick auf die bevorstehende Generalkonferenz zehn Erkenntnisse festgehalten, wie Gott durch die Kirche wirkt, um Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus zu machen und die Welt zu verändern:

1. Wenn das Lob aufsteigt, kommt der Segen herab!
Wird die Kirche als Problem betrachtet, das es zu lösen gilt, und nicht als Geschenk, das empfangen und geteilt werden soll, dann verwickeln wir uns in institutionellen Anliegen, wir finden immer mehr Probleme, die es zu lösen gibt, und wir erleben einen Schwund geistlicher Kraft. Können wir unsere Klagen an der Tür bremsen und dann wahrnehmen, wo die Kirche lebt?

2. Die Hoffnung ist stärker als die Erinnerung.
Die besten Tage der evangelisch-methodistischen Bewegung liegen vor uns. Aber da war schon immer die Versuchung, ein idealisiertes Bild der Vergangenheit zu pflegen, anstatt vorwärts zu gehen - im Vertrauen auf Gottes Güte in neuen Zeiten und an neuen Orten. Wird unsere Vision stärker sein als unser Blick zurück?

3. Die Wahl zwischen dem Aufbau der Kirche und dem Dienst an der Welt ist falsch.
Und falsch ist auch die Wahl zwischen Mission und Anwaltschaft, Gnade und Gerechtigkeit oder Glaube und Werke. Wird es uns gelingen, persönliche und soziale Heiligung zusammenzuhalten?

4. Du musst nicht alles verändern, um alles zu verändern.
Strukturelle Veränderungen vermitteln den Eindruck des Fortschritts, aber es ist die missionarische Tätigkeit, welche Impulse setzt. Können wir im Rahmen der vier Schwerpunktgebiete (Ausbildung von Führungspersonen / Neue Gemeinden für neue Menschen / Dienst mit den Armen / Beseitigung der tödlichen Krankheiten) zusammenarbeiten und so unsere Identität und Mission zum Ausdruck bringen?

5. Das Ganze ist grösser als die Summe seiner Teile.
Die Kirche zu leiten, indem von oben herab neue Programme eingeführt, Strukturen verändert oder Finanzen anders verteilt werden, ist nicht ausreichend. Wir müssen Initiativen auf lokaler Ebene sammeln und miteinander verbinden. Wird die Generalkonferenz die Beteiligung von Ortsgemeinden im Bereich der vier Schwerpunktgebiete willkommen heissen?

6. Gib dein Geld aus, wo dein Herz ist.
Wenn jede Gemeinde ihr Budget ausgleichen und ihre Beiträge an die Gesamtkirche voll bezahlen würde, könnten wir allein für gemeinsame Aufgaben auf Ebene der Gesamtkirche zusätzliche 64 Millionen USD einsetzen. Werden unsere Ortsgemeinden und Jährlichen Konferenzen ihr Budget so gestalten, dass die vier Schwerpunktgebiete Priorität haben?

7. Gott wirkt nicht immer im Vierjahres-Rhythmus.
Die Generalkonferenz bietet eine Gelegenheit, zu feiern, was Gott durch die Menschen der EMK getan hat, tut und tun wird. Werden wir daran denken, dass unsere Ortsgemeinden nicht darauf warten, dass ihnen die Generalkonferenz sagt, was sie zu tun haben?

8. Eine Bewegung ist stärker als eine Institution.
Institutionen organisieren ihre Kraft, um ein Resultat zu produzieren. Eine Bewegung lädt Menschen ein, sich mit Leidenschaft an der Erreichung eines Ziels zu beteiligen. Werden wir unsere Führungsaufgabe mit Leidenschaft für die Bewegung wahrnehmen, oder werden wir über die institutionellen Veränderungen berichten, die beschlossen worden sind?

9. Persönliche Verantwortung ist das Zentrum des Dienstes für Gott.
Wie wir heute als Nachfolgerinnen und Nachfolger von Jesus Christus leben, bestimmt, wie unsere Kirche in der Zukunft sein wird. Können wir uns vorstellen, dass alle Mitglieder der EMK jeden Morgen aufwachen und das Ziel haben, Gott zu dienen und die Welt zu verändern?

10. Vergesst nicht die Allgemeinen Regeln.
In seinem Buch «Three Simple Rules» schreibt Bischof Rueben Jobs: «Es gibt drei einfache Regeln, welche die Kraft haben, die Welt zu verändern.» Werden wir persönlich Verantwortung dafür übernehmen, dass wir 1) Nichts Böses tun, 2) Gutes tun, und 3) In der Liebe Gottes bleiben?


Quelle: Newscope

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"