Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 25.02.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Neue Dienstzuweisungen wurden bekannt gegeben

Am vergangenen Sonntag wurden an verschiedenen Orten in Gemeinden der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) neue Dienstzuweisungen bekannt gegeben. Diese werden offiziell an der Jährlichen Konferenz im Juni 2008 verlesen und werden im Verlauf der Sommerferien umgesetzt.

Im Emmental werden neu Jürg Schrammel in Langnau und Cornelia Schrammel-Schramm in Signau eingesetzt. Rolf Wyder erhält eine neue Dienstzuweisung nach Adelboden und Achseten, während Daniel Etter seinen Dienst in Zofingen versehen wird. Brigitte Moser ist neu im Dienst der EMK und erhält eine Dienstzuweisung nach Klingenberg-Kreuzlingen, ebenfalls neu im Dienst ist Sabine Purpus, welche als Pfarrerin in Eschlikon eingesetzt wird. Hanna Läng wird ihren bereits begonnen Dienst auf dem Bezirk Region Zimmerberg weiterführen und Anita Zimmerling wird in Olten eingesetzt. Andreas Röthlisberger erhält eine neue Dienstzuweisung nach Windisch-Brugg. Schon länger bekannt ist, dass Matthias Fankhauser mit einer Gemeindegründung in Bern beauftragt wird (vgl. dazu EMKNI-Meldung vom 14. Dezember 2007).

Das Dienstzuweisungssystem ist typisch für die Evangelisch-methodistische Kirche. Es geht davon aus, dass sich die Pfarrperson keine Gemeinde, aber auch, dass keine Gemeinde sich ihre Pfarrerin oder ihren Pfarrer aussuchen kann. Vielmehr entscheiden der Bischof und die Distriktsvorsteher (im sog. Kabinett) nach Gesprächen mit den betroffenen Personen und Gemeinden, wer welche Dienstzuweisung erhält. Dies bedeutet auch, dass es Aufgabe des Kabinetts ist, für genügend Stellen und Pfarrpersonen besorgt zu sein.

Noch konnten nicht alle Dienstzuweisungen für den kommenden Sommer bekannt gegeben werden. Es finden weitere Gespräche statt und das Kabinett hofft, die noch ausstehenden Beschlüsse bis Ende März fällen zu können. Die Veränderungen auf die Jährliche Konferenz 2008 sind ziemlich gross: so werden drei Personen pensioniert, sechs Personen werden ihren Dienst beenden und zehn Personen beginnen einen neuen Dienst in der EMK.


Quelle: Kabinett der EMK Schweiz-Frankreich

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"