Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.07.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Gründer der Familienherbergen gestorben

Am 9. Juli 2008 ist Hugo Berger verstorben. Er war langjähriges Mitglied der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Gelterkinden und gründete die Schweizerischen Familienherbergen, die nach dem Zweiten Weltkrieg unzähligen Familien günstige Ferien ermöglichten.

Hugo Berger wird 1911 in Basel geboren. 22-jährig, eröffnet der Drogist in Gelterkinden sein eigenes Geschäft. Als Sonntagsschullehrer engagiert er sich innerhalb der EMK für die Dorfkinder, deren Väter während des Zweiten Weltkriegs oft abwesend sind. Er verbringt mit ihnen Ferien in Jugendherbergen und Naturfreundehäusern. Wie die „Volksstimme Sissach“ vor 10 Jahren schreibt, beginnt Berger 1945 „mit der Verwirklichung seiner Idee, Familien in kostengünstigen Unterkünften nicht nur Erholung für den Körper, sondern auch - im christlichen Sinne - für die Seele zu vermitteln“. Er mietet die „Casa Marta“ in Gerra am Lago Maggiore und vermietet sie an Familien mit bescheidenem Budget weiter. Nach der Gründung des Schweizerischen Vereins für Familienherbergen (FH) am 8. Juni 1948 und einer entsprechenden Genossenschaft 1950, setzt ein regelrechter Sturm auf das bald einmal ein rundes Dutzend Liegenschaften umfassende Sozialwerk ein. Im Laufe der 50er- und 60er-Jahre wird FH mit rund 600 Wohnungen im Angebot zum grössten Ferienwohnungsanbieter in der Schweiz. Anfang der 70er-Jahre, nach dem Weggang von Berger, rutscht das Unternehmen aber immer mehr in die Krise. Die FH-Ferienwohnungen sind zwar konkurrenzlos günstig, aber ohne jeglichen Komfort. Da das Geld fehlt, können die Liegenschaften den aktuellen Bedürfnissen nicht mehr angepasst werden. Zwar versucht der neue Geschäftführer Urs Ramseier Anfang der 90er-Jahre neuen Wind in die FH zu bringen. Leider schafft auch er den Turnaround nicht. 2004 wird der Verein aufgelöst und die Geschäftsstelle geschlossen. Die Liegenschaften gehen an den führenden Schweizer Anbieter von Ferienwohnungen Reka über.


Quelle: Markus Da Rugna, EMK-Pfarrer in Gelterkinden; Barbara Streit-Stettler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"