Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 04.06.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Jörg Niederer wird neuer Distriktsvorsteher

Jörg Niederer wird ab der JK 2009 neuer Distriktsvorsteher im Distrikt NordostschweizAuf die Jährliche Konferenz 2009 wird Elsi Altorfer, Winterthur ihren Dienst als Distriktsvorsteherin in der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) beenden und in den Ruhestand gehen. Damit wird ein Wechsel im Distrikt Nordostschweiz nötig werden.

Nach Konsultation mit dem Kabinett hat Bischof Patrick Streiff den Pfarrer von Rothrist, Jörg Niederer als neuen Distriktsvorsteher ab dem Konferenzjahr 2009-2010 berufen. Bis zur Jährlichen Konferenz im Sommer 2009 wird Jörg Niederer seinen Dienst als Gemeindepfarrer auf dem Bezirk Rothrist weiterführen. Der Bischof dankt Jörg Niederer für seine Bereitschaft, sich in diese Aufgabe hinein stellen zu lassen und schliesst auch seine Familie in diesen Dank ein.

Jörg Niederer ist 49 Jahre alt und hat die theologische Ausbildung am methodistischen Seminar in Reutlingen (Deutschland) absolviert. Er ist Pfarrer der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) und war in Huttwil, Zofingen sowie Reinach stationiert und ist seit 1999 auf dem Bezirk Rothrist tätig. Jörg Niederer ist verheiratet mit Sabine Möckli Niederer und Vater von drei Söhnen im Alter von 13 bis 19 Jahren.

Jörg Niederer meint zu seiner neuen Dienstzuweisung: „Seit ich in der Evangelisch-methodistischen Kirche arbeite, haben mir andere Menschen immer wieder Aufgaben anvertraut, die mich herausforderten. Als Bischof Patrick Streiff mich anfragte, ob ich die Aufgabe eines Distriktsvorstehers übernehmen würde, brauchte meine Familie und ich Zeit, um uns zu beraten. Nach Gesprächen mit nahen Freunden und der Distriktsvorsteherin Elsi Altorfer freue ich mich nun auf diese neue Herausforderung. Doch bis dahin werde ich das Jahr als Pfarrer auf dem Bezirk Rothrist noch etwas intensiver geniessen, vielleicht so, wie der letzte Sonnenaufgang in den Ferien.“

Die EMK in der Schweiz und Frankreich ist in folgende vier Distrikte aufgeteilt, für die je ein Distriktsvorsteher oder eine Distriktsvorsteherin (Superintendent) verantwortlich ist: District francophone, Berner Distrikt, Distrikt Nordwestschweiz, Distrikt Nordostschweiz. Gemeinsam mit dem Bischof bilden die vier Distriktsvorsteher das sog. Kabinett, welches die Aufgabe der Kirchenleitung inne hat.


Quelle: Kabinett der EMK Schweiz-Frankreich

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"