Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 26.06.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Soziale "Litanei" eingeführt

An ihrer Jährlichen Konferenz feierte die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich das 100-jährige Jubiläum ihres sozialen Bekenntnisses. Jörg Niederer, EMK-Pfarrer und Mitglied des Ausschusses "Kirche und Gesellschaft", stellte dabei die neu formulierte "Litanei" zum sozialen Bekenntnis vor.

Die Litanei, ein Wechselgebet für den Gottesdienst, wurde in einem weltweiten Prozess zum 100. Geburtstag des sozialen Bekenntnisses erarbeitet. Sie ergänzt das bestehende Bekenntnis und soll einladen, das soziale Anliegen der EMK in die Gemeinden und den Gottesdienst zu tragen. Künftig wird man die Litanei und damit das soziale Engagement der EMK, wie anno dazumal zu Wesleys Zeiten, singen können. Damit werden das soziale Bekenntnis, das durchaus auch im Gottesdienst verwendet werden kann, und die sozialen Grundsätze, die das Bekenntnis ausführen und aktualisieren, mit einem kurzen und griffigen Gebet erweitert.
Die Konferenz hat die Litanein in ihrer Gemeinschaft ein erstes Mal miteinander gebetet. Weitere Informationen, Arbeitshilfen und Gottesdienstvorschläge sind auf www.soziales-bekenntnis.ch zu finden.


Quelle: Stefan Werner

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"