Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 28.06.2008   Zurück zur Übersicht

Musikalische Feierstunde mit Jazz und Alphorn

What a wonderful worldDer Abend der Gemeinschaft ehrte verschiedene Pfarrpersonen der Evangelisch-methodistische Kirche (EMK), die ein Dienstjubiläum feiern können und verabschiedete drei Pfarrer in den verdienten Ruhestand. Für alle Jubilare und Neu-Pensionäre wurde ein Lieblingslied oder ein Musikstück gespielt, so kamen ganz verschiedene Stilrichtungen von Jazz bis Alphorn zu Ohr.

Hanna Wilhelm und Daniel Nussbaumer haben durch den Abend der Gemeinschaft moderiert und die Jubilare je einzeln angesprochen und ihnen gratuliert. Die Jubilare können auf 10 bis 50 Dienstjahre zurückblicken. Von den zwölf Jubilaren konnten neun ihrer Feier beiwohnen und ihr Lieblingslied mit der Konferenz singen oder anhören. Ihr 50jähriges Jubiläum feiern konnten Hugh Johnson und Erwin Hopfengärtner, 35 Jahre feiert Lienhard Roser, 30 Jahre Jean-Ruben Otge und Josua Eschavaril, das 20jährige Jubiläum können Peter von Känel, Käthi Bär und Evelyne Otge (21.) feiern und 10 Jahre feiern Andreas Steiner, Martin Streit, Robert Gillet und Roswitha Golder (11.).

In einer würdevollen Art wurden im zweiten Teil drei Pfarrpersonen in den Ruhestand verabschiedet: Annemarie Roser, Martin Geu und Walter Gaberthüel. Gemeinsam mit ihren Ehepartnern wurde den Neu-Ruheständlern ein Musikstück vorgetragen, zu dem sie eine besondere Liebe haben. So trat eine Brassgruppe auf, die einen flotten Marsch spielte (für Annemarie Roser), von Louis Armstrong wurde „What a wonderful world“, ein Trompetenstück im alten Jazz (für Martin Geu) gespielt und (für Walter Gaberthüel) trat ein Alphornspieler auf. Trompete und Alphorn wurden begleitet von Sylvia Wilhelm aus Birsfelden. Es war eine eindrückliche und schöne Feier.


Quelle: Markus Bach

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"