Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 14.03.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz/Europa: Die Exekutive der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa tagt in Schaffhausen

Bischof Patrick Streiff leitet die Exekutive der Zentralkonferenz der EMK in SchaffhausenDass die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) eine weltweite Kirche ist, wird in diesen Tagen wieder einmal deutlich: Delegierte aus 12 verschiedenen Ländern Europas (Bulgarien, Makedonien, Albanien, Ungarn, Slowakei, Serbien, Tschechien, Polen, Frankreich, Österreich, Schweiz, England) treffen sich zur Exekutive der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa (ZK MSE). Geleitet wird die Exekutive von Bischof Dr. Patrick Streiff, dem für diesen Bischofssprengel zuständigen Bischof. Die Tagung dauert vom 12. bis 15. März 2008 und findet in der EMK Schaffhausen statt. Am Sonntag werden verschiedene Delegierte in einzelnen EMK Gemeinden in der Region (Schaffhausen, Schleitheim, Bülach, Zürich, Flaach, Tann-Rüti) in den Gottesdiensten aus ihrer Arbeit berichten und den Gottesdienst gestalten.

Mit eindrücklichen Referaten hat Pfarrer Jörg Niederer aus Rothrist auf die Verantwortung gegenüber der Schöpfung und gegenüber der Armut hingewiesen. Die Delegierten bestätigten im anschliessenden Gespräch, dass die Sorge zur Umwelt und die Beseitigung der Armut eine wichtige Aufgabe der EMK sein muss. In einem weiteren Bericht wurde auf die Jugend- und Kinderarbeit hingewiesen. Als besonders interessantes Projekt wird auf das erste europäische methodistische Fussballturnier hingewiesen, das im Juni 2008 stattfinden wird. Der Final findet während der Jährlichen Konferenz in Basel statt.

Die Delegierten nahmen verschiedene Berichte aus europäischen Ausbildungsstätten entgegen. Gleichzeitig wurde auch die neue Methodist e-Academy vorgestellt. In einem ersten Schritt wird wir hier über das Internet eine dreijährige Ausbildung in methodistischer Geschichte und Lehre angeboten. Bereits wurden die entsprechenden Dozentinnen und Dozenten bestimmt, welche die Studenten über das Internet begleiten werden. Lokal werden die Studenten von Tutoren begleitet, welche in einem ersten Kursangebot ausgebildet werden sollen. Dieses neue Angebot wurde von den Delegierten begeistert begrüsst.

Formalistischer ging es bei der Verabschiedung der Übersetzung von der Kirchenordnung und dem Organisations- und Arbeitsreglement zu. Beide Dokumente werden im nächsten Jahr der Zentralkonferenz zur Genehmigung vorgelegt. In diesem Zusammenhang berichtete Dr. Roland Sigrist von der weltweiten Aufgabe des Connectional Table.


Quelle: Markus Bach, Exekutiv-Berichterstatter ZK MSE

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"