Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 18.03.2008   Zurück zur Übersicht

Algerien: Kirchliches Leben erschwert

Hugh Johnson, EMK-Pfarrer in AlgerienVergangene Woche tagte die Exekutive der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich in Schaffhausen. Dabei berichtete Daniel Nussbaumer, Distriktvorsteher des französischsprachigen Teils der EMK Schweiz-Frankreich über die schwierige Situation der Kirchen in Algerien.

Während langer Jahre habe es nur vier oder fünf offiziell anerkannte protestantische Gemeinden im Land gegeben, die die Eglise Protestante d’Algérie (EPA) bildeten. Nun sei diese Zahl stark angestiegen. Im Jahr 2006 gehörten der EPA 32 Gemeinden an.
2006 trat ein neues Religionsgesetz in Kraft, das nun das kirchliche Leben stark erschwert. Offiziell registrierte christliche Gemeinden können in ihren Räumlichkeiten zwar weiterhin ihr Gemeindeleben pflegen. Missionarische Tätigkeiten ausserhalb der Kirchenmauern sind aber verboten.

In den vergangenen Wochen hat sich die Situation - nicht zuletzt als Folge einer Medienkampagne - deutlich verschärft. Drei evangelische Christen wurden unter der Anschuldigung, sie hätten den Propheten gelästert, ohne Anhörung zu drei Jahren Haft sowie einer hohen Busse verurteilt. Das Strafmass für einen katholischen Priester, der für Immigranten aus Schwarzafrika betete, lautete auf ein Jahr bedingter Haft. Ende Februar verweigerte man dem pensionierten amerikanischen EMK-Pfarrer Hugh Johnson, der seit über 45 Jahre in Algerien lebt und dort immer noch Dienste versieht, die Verlängerung seines Aufenthaltserlaubnis. Er wurde zum Verlassen des Landes innerhalb von 15 Tagen aufgefordert. Dank dem Engagement verschiedener Personen wurde seinem Rekurs aber nach zwei bangen Wochen stattgegeben. Sein Fall soll nochmals überprüft werden.


Quelle: Barbara Streit-Stettler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"