Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 10.05.2008   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Bassposaunist reist ins Reich der Mitte

Bassposaunist Viktor KürsteinerDem Vorsitzenden der Gemeindeleitung der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Adliswil winkt eine einmalige Chance: Er tritt am 9. Mai 2008 als Bassposaunist zusammen mit der ETH-Big Band eine elftägige musikalische Reise nach China an.

„Dieses Privileg verdanken wir der Entscheidung der ETH-Direktion, die unter dem Motto 'Get connected' eine so genannte Roadshow zu renommierten chinesischen Partner-Universitäten organisiert hat“, berichtet Viktor Kürsteiner. Weil Musik die Herzen öffne, „werden wir als offizielle kulturelle ETH-Beigabe diverse Gigs haben.“ Der passionierte Bassposaunist spielt seit 14 Jahren in der ETH-Jazzformation mit.

Begonnen hat Kürsteiner seine Posaunenkarriere mit 15, und das natürlich in der hiesigen EMK. „Nachdem ich mich zuerst sechs Monate lang mit der Trompete abmühte, merkte ich rasch, dass die Posaune mein Instrument ist. Seither bin ich ständiges Mitglied im EMK-Posaunenchor, also seit 38 Jahren“, vermerkt der passionierte Musiker stolz. Seit sieben Jahren dirigiert er die Formation, die nicht nur in den Gottesdiensten der EMK, sondern auch regelmässig in den umliegenden Altersheimen und während bestimmter kirchlichen Feiertagen als so genannte Frühmusik auf Adliswils Strassen spielt. Selber bezeichnet sich der Familienvater als „geimpften“ EMK-ler, der dieser Kirche seit Kindsbeinen zugetan ist. „Mir gefällt der da praktizierte innige und doch unaufgeregte Glaube“, sagt er.

Das Repertoire der ETH-Big Band umfasst modernen Big Band-Jazz zeitgenössischer Komponisten, in der Hauptsache Swing, Latin und Funk. Am 9. Mai fliegen die 20 Musiker vorerst mit der SWISS nach Shanghai. Für die Schweizer Fluggesellschaft ist dies der Erstflug an diese Neudestination. Deshalb kommt die ETH-Big Band bereits am dortigen Flughafen zum ersten Mal zum Einsatz. Auftritte im Ausland sind für die Band nichts Neues. Die Band musizierte bereits in Ungarn, Oesterreich, Deutschland und Frankreich. „Auch am Jazzfestival in Montreux sowie im Schweizer Fernsehen spielten wir bereits mehrfach“, berichtet Kürsteiner. Dennoch stellt für ihn die Reise nach China eine „besonders grosse Kiste“ dar.


Quelle: Hans Lenzi

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"